S.O.S. – kann der Zahn gerettet werden?

Eine Wurzelentzündung macht sich oft erst nach langer Zeit bemerkbar – dann jedoch durch heftige Schmerzen. Nun sollte nicht gleich zur Zange gegriffen werden: Ihr Zahn hat eine Chance verdient.

Am Röntgenbild klären wir ab, ob der Zahn durch eine Wurzelbehandlung zu retten ist. Eine Wurzelbehandlung ist aufwändig und erfolgt in mehreren Behandlungssitzungen. Doch die Mühe lohnt. Schließlich ist Ihr eigener Zahn besonders wertvoll. Denn wie sähe die Alternative aus?

Würde der Zahn gezogen, müsste die entstandene Lücke geschlossen werden – je nach Situation durch ein Implantat plus Krone oder durch eine Brücke. Auch eine solche Lösung ist mit Aufwand und oft sogar höheren Kosten verbunden.

„Dank moderner Methoden in der Endodontie, die wir in der Praxis anwenden, ist eine Wurzelbehandlung heute mit einer sehr viel höheren Erfolgsquote als früher möglich.“